Ende April ging es spontan nach Köln zum “Tanz der Vampire” Musical. Wir verbrachten eine Nacht im Salvoy Hotel und verbummelten den Tag in diversen Shops, unter anderem natürlich dem Hard Rock Cafe Köln doch auch Elbenwald und Lush. Solche Gelegenheiten nutze ich gerne um die Läden zu besuchen, die wir bei uns nicht haben. Doch nach der langen Fahrt und dem besichtigen des Kölner Doms, machten wir eine Verschnaufpause im Hotel bevor es dann am Abend voller Vorfreude ins “vampirische” Musical ging.

Das Event fand im Musical Dome Köln statt und obwohl der Dome äußerlich nicht sehr ansprechend aussieht, so ist dafür der Saal – passend zum Thema – umso hübscher geschmückt. Während der Vorstellung war es zwar untersagt Fotos aufzunehmen, doch hatten sie zum Glück vorm Saal eine kleine “Foto-Ecke” aufgestellt, welches fleißig von den Besuchern genutzt wurde :)

Ich hatte mich vorher über die Story informiert gehabt und war dennoch direkt im ersten Akt von der Bühnenkulisse (die vordere halb-transparente Leinwand) verzaubert. Ich möchte gar nicht allzu sehr ins Detail gehen, da die Story recht bekannt ist. Die Show hat mich überzeugt und kann es nur wärmstens weiterempfehlen. Die Bühnenshow war fesselnd, die Darsteller überzeugend und hin und wieder fragte ich mich “Wie machen die das eigentlich?”. Allerdings habe ich 2 Kleinigkeiten anzukreiden. Zum einen hatte mir die Rebecca-Darstellerin (oder war es Magda?) einen zu starken Akzent gehabt weshalb man sie nicht immer klar verstand und zum anderen hätte der Graf von Krolock eine tiefere Stimme haben können. Aber wie gesagt, dies fällt kaum ins Gewicht. Das gesamte Musical war dennoch wunderschön und sollte ich mich erneut in die Ecke Köln verirren, so werde ich erneut vorbei schauen. (Da das Musical verlängert wurde, kann dies durchaus der Fall sein.) 

Sollte ich eure Neugier geweckt haben, >hier< geht es zur offiziellen Homepage.

 

Kategorien: Concerts

1 Kommentar

Shirisu · 4. Mai 2018 um 21:02

Ich LIEBE TdV soooo sehr!
Am besten fand ich bisher Thomas Borchert als Graf, aber leider hört er ja auf :'(

Könnte mir das Musical immer und immer wieder angucken… <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.